Baufinanzierung Inhaltsverzeichnis


Aktuelle Zinsen bei der Baufinanzierung

Sinken die Immobilienfinanzierungszinsen nun tatsächlich gegen Null? Historisch einmaliger Renditeverfall! Die Renditen für deutsche Bundesanleihen waren in den vergangenen Woche weiter im Sinkflug und es werden immer neue historische Allzeittiefs erreicht.

Quelle: baufi24.de

 

 

Jetzt kostenfreies Angebot anfordern und Topkonditionen sichern!

 

Die Bauzinsen orientieren sich größtenteils an 2 Faktoren: Den Hypothekenpfandbriefen und dem Leitzins der EZB. Der Leitzins hat Auswirkungen auf die Zinsen, die die Banken für ihre Produkte zahlen. Er wird an die allgemeine wirtschaftliche Lage angepasst. In unregelmäßigen Abständen wird der Leitzins also gehoben und gesenkt. Banken können sich zum Leitzinssatz Geld bei der Noten- oder Zentralbank leihen. Wenn dieser sinkt, werden Kunden mit einer Senkung der Zinsen rechnen. Das ist bei Geldanlagen wie Fest- und Tagesgeld negativ - für die Baufinanzierung jedoch positiv. Die Pfandbriefkurve berechnet sich aus den Refinanzierungskonditionen der Pfandbriefbanken. Wenn man mal einen Blick auf die Entwicklung wirft, wird man feststellen, dass es einen Trend nach unten gibt. Dieser hält bis zum heutigen Tag an. Daher ist es auch kein Wunder, dass die Bauzinsen dem Abwärtstrend unterliegen.

 

Zinssicherung auch für Darlehen, die gegenwärtig noch nicht auf das noch niedrige Zinsniveau umgeschuldet werden können

Da die Zinsen momentan sehr niedrig sind, bieten sich bei der Baufinanzierung Forward Darlehen an. Der künftige Immobilienbesitzer kann demnach von den niedrigen Zinsen profitieren, wenn er nach der Zinsbindungsfrist zu einem noch günstigeren Anbieter wechselt. Zinssicherung auch für Darlehen, die gegenwärtig noch nicht auf das so niedrige Zinsniveau umgeschuldet werden können. Hierbei denken wir nicht nur an die RICHTIGE Finanzierung zum Erwerb von Immobilien, sondern insbesondere macht es JETZT Sinn für bestehende Darlehen das jetzige Niedrigst - Zinsniveau zu sichern. Das ist für Darlehen interessant, deren Zinsbindungen in den kommenden 3 Jahren enden, insbesondere bei Darlehen mit noch bestehenden Zinsbindungen von bis zu einem Jahr.

 

Hierzu gibt es im Bereich dieser Forward-Darlehen immer wieder „Sonderaktionen“ von Finanzierungsinstituten mit sehr geringen Forward-Zuschlägen, so können Sie sich z.B. für Darlehen, die erst in 3 Jahren umgeschuldet werden, das heutige Zinsniveau sichern mit einem kleinen Zins-Aufschlag von z.B. nur 0,36 %, das ist sogar weniger als die gegenwärtige durchgehende Zinserhöhung!

 

Zwei Beispiele zum Halbieren der Zinsen (oder mehr): Neu abzuschließende Bauspardarlehen haben Sollzinsen von ca. 3,25% p.a. oder mehr. Auch ALLE bestehenden Bauspardarlehen mit längerfristigen Laufzeiten/ Tilgungen haben mindestens diesen Zinssatz! Diese Darlehen können SOFORT und ohne Vorfälligkeitsentschädigung JEDERZEIT abgelöst und umgeschuldet werden.

 

Privatdarlehen, in den letzten Jahren abgeschlossen, haben meist Zinssätze von 7 …9 % p.a., die aktuellen Zinsen liegen bei ca. 3,8 ….4,6 % p.a. Bei Umschuldung fällt maximal eine Gebühr von 1% des abzulösenden Betrages an!

 

 

Top Baufinanzierung - Derzeitige Lage